Es war einmal im Jahr 2000. Karfreitag. Zu Hause gab es Fisch. Warum? Weil irgendwelche alten, weißen Männer meinten, allen anderen vorschreiben zu müssen, wie sie ihr Leben zu gestalten haben. Das ganze Land folgte dieser Weisung. Das ganze Land? Nein! In einem kleinen Dorf im Sauerland sah eine kleine Truppe wackerer Grillmeister gar nicht ein sich diesem Diktat zu unterwerfen und taten das einzig Richtige: Sie plünderten den Wurstkeller des örtlichen Fleischers, entzündeten ein Feuer und garten und genossen das Fleisch, ohne auch nur einen Gedanken an die Konsequenzen zu verschwenden.
In Gedenken an diese selbstlose Tat, feiern wir auch jetzt noch - 19 Jahre später - unsere Helden mit einem köstlichen Mahl frisch vom Grill.

Zurück